1. Startseite
  2. Afrika
  3. Sudan

Karten des Sudan

Der Sudan ist ein relativ großes nordostafrikanisches Land mit einer Fläche von 1.886.068 km².

Massive Ebenen und Hochebenen bedecken den größten Teil des Sudan. Die Zentralebene des Landes kann je nach Topographie in drei Regionen unterteilt werden. Der nördliche Teil dieser Ebene ist ein hauptsächlich felsiges Wüstengebiet namens Nubische Wüste wie auf der Karte gezeigt.Ein zentral-südlicher Teil ist eine Lehmfläche, während der westliche Teil ein von Sanddünen bedecktes Wüstengebiet aufweist.

Dieses weite Stück Land wird im Westen vom Darfur-Plateau und der Wasserscheide Nil-Kongo sowie im Osten von den Hügeln des Roten Meeres und dem Äthiopischen Plateau flankiert.

Wie auf der physischen Karte des Sudan dargestellt, beherbergt das Marrah-Gebirge, das sich vom Darfur-Plateau erhebt, den höchsten Gipfel des Landes, den 3.042 m hohen Deriba-Krater.

Der Sudan besteht hauptsächlich aus weiten Ebenen und Hochebenen, die vom Nil und seinen Nebenflüssen entwässert werden. Dieses Flusssystem verläuft von Süden nach Norden über die gesamte Länge des Ost-Zentral-Teils des Landes.

Im Osten der Ebene sind die Hügel des Roten Meeres eine Region mit schroffen Hügeln, die von sich schnell bewegenden Bächen durchschnitten werden. Östlich dieser hügeligen Region am Roten Meer liegt eine schmale Küstenebene.

Über die Geographie des Sudan wird jedoch nichts gesagt, ohne den Nil und seine Nebenflüsse zu erwähnen, die von Süden nach Norden fließen und den größten Teil des Landes entwässern. Der Fluss mündet als Weißer Nil in den Sudan und mündet dann in den Blauen Nil aus ÄthiopienPlateau in Khartum, um den Nil zu bilden.

Karte der Staaten des Sudan

Wie auf der obigen Karte zu sehen ist, hat die Republik Sudan 18 Staaten oder 18 Wilayat. In alphabetischer Reihenfolge sind dies der Blaue Nil, Zentral-Darfur, Ost-Darfur, Gedaref, Gezira, Kassala, Khartum, Nord-Darfur, Nord-Kordofan, Nord, Rotes Meer, Nil, Sennar, Süd-Darfur, Süd-Kordofan, West-Darfur, West-Kordofan und Weißer Nil.

Vor dem 9. Juli 2011 bestand der Sudan aus 25 Staaten. 10 dieser Staaten wurden an das neu gebildete Land Südsudan abgetreten, was dazu führte, dass der Sudan nur 15 Staaten hatte. 2012 wurden zwei neue Staaten auf dem Territorium des Sudan gegründetund ein dritter wurde 2013 geschaffen. Somit beträgt die Gesamtzahl der Staaten im Land jetzt 18.

Das Land hat auch ein Gebiet mit einem besonderen Verwaltungsstatus, das Abyei-Gebiet. Es befindet sich an der Grenze zwischen Sudan und Südsudan.

Khartum ist die Hauptstadt des Landes.

Wo ist der Sudan?

Der Sudan ist ein nordostafrikanisches Land. Er befindet sich in der nördlichen und östlichen Hemisphäre der Erde. Der Sudan wird von sieben Ländern begrenzt. Ägypten grenzt im Norden an Libyen und den Tschad im Nordwesten bzw. Westen.Im Süden und Südosten befinden sich Südsudan und Äthiopien, während Eritrea im Osten an den Sudan grenzt. Die nordöstliche Grenze wird vom Roten Meer gebildet.

Sudan angrenzende Länder : Zentralafrikanische Republik , Ägypten , Äthiopien , Südsudan , Eritrea , Libyen , Tschad , Mongolei .

Regionale Karten : Karte von Afrika

Übersichtskarte des Sudan

Die leere Übersichtskarte stellt das sudanesische Festland dar. Das Land hat mehrere Inseln am Roten Meer. Die obige Karte kann kostenlos heruntergeladen und für Bildungszwecke wie Kartenzeigen verwendet werden.

Die Übersichtskarte stellt das Festland des nordostafrikanischen Landes Sudan dar. Dieses relativ große Land hat mehrere Inseln am Roten Meer.

Schlüsselfaktoren

legaler Name Republik Sudan
Flagge
Hauptstadt Khartum
15 36 N, 32 32 E
Gesamtfläche 1.861.484,00 km 2
Landfläche 1.731.671,00 km 2
Wasserfläche 129.813,00 km 2
Bevölkerung 42.813.238
Großstädte
  1. Al-Khartum Khartum 5.828.858
  2. Nyala 922.532
  3. Port Sudan Bur Sudan 483.510
  4. Al Obeid Al Ubayyid 481.350
  5. Wad Medani 374,483
  6. Kassala 364.024
  7. Al Gadarif 356.550
Währung Sudanesische Pfund SDG
BIP 18,90 Milliarden US-Dollar
Pro-Kopf-BIP $ 441,51

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 24. Februar 2021

Neueste von WorldAtlas