Osteuropäische Länder

Europakarte mit den osteuropäischen Ländern.
  • Alle osteuropäischen Länder waren einst Teil des kommunistischen Ostblocks der von der UdSSR während des Kalten Krieges geführten Länder.
  • Die meisten osteuropäischen Länder haben engere Beziehungen zum Westen und eine stärkere europäische Integration angestrebt.
  • Russland ist das größte und bevölkerungsreichste Land Osteuropas.
  • Moldawien ist das kleinste und am dünnsten besiedelte Land Osteuropas.

Die 10 Länder, aus denen sich die Vereinten Nationen als Osteuropa zusammensetzen, gehörten einst zum östlichen kommunistischen Block der von der UNO angeführten Länder. Sowjetunion während der Kalter Krieg . Einige waren Teil der Sowjetunion selbst, während andere sowjetische Satellitenstaaten waren. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion Anfang der neunziger Jahre sind viele Länder der Region enger in den Westen integriert und Teil der Sowjetunion gewordendie Europäische Union und NATO . Dies sind die osteuropäischen Länder.

Weißrussland

Nationalflagge von Belarus

Weißrussland ist eine ehemalige Sowjetrepublik, die 1991 ihre Unabhängigkeit erlangte. Sie hat eine Bevölkerung von ungefähr 9,4 Millionen Menschen. Nach dem Abbruch von der UdSSR unterhielt Weißrussland im Gegensatz zu vielen anderen osteuropäischen Ländern, die näher zusammengewachsen sind, enge Beziehungen zu RusslandDer belarussische Präsident Alexandr Lukaschenko, der das Land seit 1994 regiert, wurde als autokratischer Herrscher kritisiert. 2020 gewann er erneut die Wiederwahl bei einer Abstimmung, die weitgehend vom Westen und von Oppositionsaktivisten in Belarus als verurteilt wurdemanipulierten.

Bulgarien

Nationalflagge von Bulgarien

Bulgarien hat eine Bevölkerung von ungefähr 6,9 Millionen Menschen. Das Land war während des Kalten Krieges Mitglied des Warschauer Pakts. 1990 gab das kommunistische Regime des Landes jedoch die Macht auf. Seit dem Fall des Kommunismus ist Bulgarien zu einem Kapitalisten übergegangen, Marktwirtschaft. Es hat sich auch vom russischen Einfluss weg und in den Einflussbereich des Westens verlagert. Bulgarien trat 2004 der NATO bei und wurde 2007 Teil der EU.

Tschechische Republik

Nationalflagge der Tschechischen Republik

Das Binnenland Tschechische Republik ist ein Land mit ungefähr 10,7 Millionen Einwohnern. Es war formal Teil des als Tschechoslowakei bekannten Landes, das Tschechen und Slowaken zu einem Staat vereinte. Die Tschechoslowakei war während des Kalten Krieges Teil des kommunistischen Staatenblocks. 1989 jedochMassenproteste im Land zwangen das kommunistische Regime von der Macht. Zwei Jahre später fand die „Samtscheidung“ statt, bei der das Land in zwei Staaten aufgeteilt wurde, die Tschechische Republik und die Slowakei. 1999 wurde die Tschechische Republik eine der erstenehemalige Mitglieder des Warschauer Pakts traten der NATO bei. Fünf Jahre später wurde die Tschechische Republik Mitglied der EU.

Ungarn

Nationalflagge von Ungarn

Ungarn ist ein Binnenstaat in Osteuropa mit etwa 9,6 Millionen Einwohnern. Wie alle osteuropäischen Länder war es während des Kalten Krieges Teil des kommunistischen Ostblocks. Wie in anderen ehemaligen Ostblockländern endete der Kommunismus1989 in Ungarn. Das Land trat 1999 der NATO und 2004 der EU bei. Interessanterweise stammten die als Magyaren bekannten ungarischen Ureinwohner nicht aus Europa, sondern wanderten schließlich aus Asien in das heutige Ungarn aus, obwohl es konkurrierende gibtTheorien darüber, woher die Magyaren ursprünglich in Asien stammten.

Polen

Polen Nationalflagge

Polen ist ein Land mit ungefähr 37,8 Millionen Einwohnern. Die Bevölkerung ist seit dem Ende der kommunistischen Herrschaft im Jahr 1989 stetig zurückgegangen. Es war ein polnischer Papst, Johannes Paul II., Der weithin als einer der Katalysatoren für angesehen wurdedas Ende des Kommunismus in Polen. Wie andere ehemalige sowjetische Satellitenstaaten wechselte Polen zu einer kapitalistischen Marktwirtschaft. 1999 trat es Ungarn und der Tschechischen Republik als erste osteuropäische Länder bei, die der NATO beitraten, und wurde 2004 Teil derdie EU.

Moldawien

Nationalflagge von Moldawien

Moldawien Heimat von etwa 4 Millionen Menschen. Bevor Moldawien 1990 die Unabhängigkeit erlangte, war es eine der Republiken, aus denen die Sowjetunion bestand. Die Geschichte Moldawiens seit der Unabhängigkeit war eine Geschichte der Not und des anhaltenden Kampfes zwischen dem Westen und RusslandEinfluss im Land. Ein separatistischer Konflikt in der Transnistrien-Region des Landes hat ebenfalls zur Instabilität beigetragen. Heute ist Moldawien das ärmste Land in Europa.

Rumänien

Nationalflagge von Rumänien

Rumänien ist ein Land mit rund 19 Millionen Einwohnern. Wie Polen ist auch die Bevölkerung seit dem Fall des Kommunismus zurückgegangen. Der Bruch Rumäniens mit dem Kommunismus erfolgte nach einem gewaltsamen Aufstand im Jahr 1989, der zum Hinrichtungstod des kommunistischen Führers des Landes führte, Nicolae Ceacescu. Seitdem ist Rumänien dem Westen näher gekommen und trat 2004 der NATO und 2007 der EU bei.

Russland

Nationalflagge von Russland

Die Russische Föderation ist das größte und bevölkerungsreichste Land Osteuropas. Die Bevölkerung beträgt ungefähr 144 Millionen. Russland war die dominierende Kraft in der Sowjetunion. 1991, als die Sowjetunion zusammenbrach, war Russland wie die anderen 14 Republiken der SowjetunionDie UdSSR wird unabhängig. Das Land kämpfte in den 1990er Jahren stark mit Wirtschaftsreformen und internen Unruhen. In den frühen 2000er Jahren erlangte das Land jedoch ein gewisses Maß an Stabilität unter Präsident Wladimir Putin, der versucht hat, den militärischen und politischen Einfluss Russlands auf die USA wieder aufzubauenNiveaus, die es einmal während der Sowjetzeit hatte. Führer im Westen sind zunehmend besorgt über die wachsende Durchsetzungskraft Russlands unter Putin.

Slowakei

Nationalflagge der Slowakei

Slowakei , ein Binnenstaat mit rund 5,4 Millionen Einwohnern, war einst eine der beiden Hälften der Tschechoslowakei. 1993 wurde die Slowakei nach der sogenannten Velvet-Scheidung unabhängig. Der Übergang zu einer kapitalistischen Marktwirtschaft verlief nicht soschnell oder so reibungslos wie für die Tschechen. Trotzdem strebte die Slowakei schließlich eine stärkere Integration in den Westen an. 2004 wurde sie Mitglied der NATO und der EU.

Ukraine

Nationalflagge der Ukraine

Ukraine war die größte und zweitbevölkerungsreichste Republik der Sowjetunion. Heute ist es ein unabhängiges Land mit etwa 43,5 Millionen Einwohnern. Wie Polen und Rumänien hat auch die Ukraine nach dem Zusammenbruch des Sowjetimperiums einen Bevölkerungsrückgang verzeichnet.Das Land ist die Frontlinie im Kampf um Einfluss zwischen dem Westen und Russland. Eine Volksrevolution führte 2014 zum Sturz eines pro-russischen Präsidenten. Als Reaktion darauf übernahm Russland die Kontrolle über die ukrainische Halbinsel Krim. Russland hat ebenfalls Unterstützung gegebenzu einem bewaffneten Aufstand pro-russischer Rebellen in der Ostukraine. Die größte Frage in der heutigen ukrainischen Politik ist, ob das Land versuchen sollte, engere Beziehungen zum Westen aufzubauen oder sich wieder in den Einflussbereich Russlands zu begeben.

Osteuropa jetzt und in Zukunft

Während sich der größte Teil Osteuropas weiterhin in den Westen, insbesondere in die EU, integriert, ist Russland unter Präsident Wladimir Putin entschlossen, den russischen Einfluss auf die ehemaligen Sowjetrepubliken und Satellitenstaaten wieder zu stärken. Gleichzeitig wächst die Unterstützung unterDie Bevölkerung der Region für rechtsextreme politische Bewegungen, von denen einige die Macht übernommen und versucht haben, die noch jungen demokratischen Institutionen ihrer jeweiligen Länder zu untergraben. Daher wird Osteuropas Weg zu einer stärkeren Integration mit dem Rest des Kontinents zunehmendholprig.

Lesen Sie mehr :

Osteuropäische Länder

Rang Land Geschätzte Bevölkerung Fläche in km²
1 Weißrussland 9.466.860 207.600
2 Bulgarien 6.975.760 110.879
3 Tschechische Republik 10.669.710 78.867
4 Ungarn 9.769.95093.028 5
Polen 37.970.870 312.685 6
Moldawien 2.657.640 33.851 7
Rumänien 19.356.540 238,391 8
Russland144.373.540 17.098.242 9 Slowakei
5.454.070 49.035 10 Ukraine
44.385.150 603.550 Teilen Jason Shvili
27. Februar 2021

Gemeinschaft Unabhängiger Staaten Ist Russland in Europa oder Asien?