Höchste Berge der Philippinen

Mount Apo auf der philippinischen Insel Mindanao, dem höchsten Gipfel des Landes.

Die Republik der Philippinen ist ein Inselland in Südostasien . Es ist ein Archipel Nation bestehend aus ca. 7.641 Inseln . Die Inseln sind in drei geografische Regionen unterteilt, darunter Luzon, Mindanao und Visaya. Die Bergregionen von Philippinen sind von tropischem Regenwald und vulkanischem Ursprung bedeckt. Im Regenwald und in den Bergregionen leben wild lebende Tiere wie Vögel, Pflanzen und Tiere. Auf den Philippinen leben über zehn Berge mit einer Höhe von mehr als 8.900 Fuß. Die bemerkenswertesten dieser Berge werden betrachtetunten.

Apo - 9.691 Fuß

Der Mount Apo ist mit 9.691 Fuß der höchste Berg der Philippinen. Der Mount Apo zeichnet sich durch ein tropisches Regenklima mit relativ über das ganze Jahr verteilten Niederschlägen aus. Der Mount Apo beheimatet über 272 Vogelarten, von denen 111 Arten endemisch sindBerg. 19 Flüsse entwässern die acht wichtigsten Wassereinzugsgebiete des Mount Apo. Sechs indigene Gruppen von Menschen, darunter Bagobo, Ubos und Tagacaol, leben in den Regionen des Mount Apo und betrachten den Berg als heiligen Ort und auch als Ort für Anbetungsrituale.

Dulang-Dulang - 9.639 Fuß

Der Berg Dulang-Dulang oder D2 ist einer der höchsten Gipfel der Kitanglad-Bergkette mit einer Höhe von 9.639 Fuß. Der Berg befindet sich im nördlichen zentralen Teil der Provinz Bukidnon auf der Insel MindanaoDulang-Dulang ist von Wald bedeckt und beheimatet eine vielfältige Flora und Fauna mit 58 Säugetierarten. Der Berg ist ein wichtiges Einzugsgebiet für mehrere Flusssysteme, einschließlich des Maagnao-Flusses. Der Berg Dulang-Dulang gilt auch als heiliger Ortvon Lantapan vom Stamm der Talaandig.

Pulag - 9.587 Fuß

Der Mount Pulag ist Luzons höchster Gipfel und der dritthöchste Berg der Philippinen mit einer Höhe von 9.587 Fuß im Verhältnis zum Meeresspiegel. Der Berg ist durch majestätische Wolken und den Blick auf die Milchstraße gekennzeichnet, die die Haupttouristenattraktionen in der Region darstellenPulag wurde am 20. Februar 1987 durch eine Proklamation des Präsidenten als Nationalpark gegründet, um die natürlichen Merkmale des Gebiets einschließlich der Vegetation und der vielfältigen Tierwelt zu schützen. Das Klima rund um den Berg ist gemäßigt mit durchschnittlich 5.000 Millimetern Niederschlag pro Jahr.Der Mount Pulag beherbergt 528 Pflanzenarten, 33 Vogelarten und mehrere vom Aussterben bedrohte Säugetierarten. Der Berg zieht das ganze Jahr über Kletterer mit vier Hauptpfaden auf dem Gipfel an, darunter Akiki, Ambangeg und Tawangan.

Kitanglad - 9.511 Fuß

Das Kitanglad-Gebirge dominiert Teile der nördlichen Zentralprovinz Bukidnon und umfasst Teile von acht Gemeinden und Städten der Provinz. Das Gebirge ist durch Regenwald gekennzeichnet, in dem verschiedene Arten von Wildtieren leben. Der Berg ist ein Schutzgebiet unterdie Proklamation des Präsidenten vom 24. Oktober 1996.

Touristenattraktionen und Umweltbedrohungen in den Philippinen

Viele der Berge auf den Philippinen sind als Kletter- und Wanderziele bekannt. In den Bergen leben auch verschiedene Wildtiere, darunter eine Vielzahl von Pflanzen und Säugetieren. Menschliche Aktivitäten wie Holzeinschlag, landwirtschaftliche Aktivitäten und Wilderei sind einige der Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sinddiese Berge

Höchste Berge der Philippinen

Rang Berg Höhe Fuß
1 Apo 9.691
2 Dulang-Dulang 9.639
3 Pulag 9.587
4 Kitanglad 9.511
5 Kalatungan 9.265
6 Tabeyo 9.250
7 Ragang Piapayungan 9.236
8 Tabayoc 9,226
9 Singakalsa 8.914
10 Klaue 8.901
Teilen

Mehr in Gesellschaft